400 Teilnehmer bei vier Wettbewerben: Turniersaison beim Golfclub Memmingen läuft auf Hochtouren

Die Turniersaison beim Golfclub Memmingen läuft auf Hochtouren. An vier von Memminger und regionalen Unternehmen ausgerichteten Wettbewerben nahmen insgesamt 400 Golfer teil. Unser Bild entstand beim „Media Markt Cup“. Foto: Golfclub Memmingen

Die Turniersaison beim Golfclub Memmingen läuft auf Hochtouren. An vier von Memminger und regionalen Unternehmen ausgerichteten Wettbewerben nahmen insgesamt 400 Golfer teil. Unser Bild entstand beim „Media Markt Cup“. Foto: Golfclub Memmingen

Memmingen. Die Turniersaison beim Golfclub Memmingen läuft auf Hochtouren. An vier von Memminger und regionalen Unternehmen ausgerichteten Wettbewerben nahmen insgesamt 400 Golfer teil. „Der Zuspruch bei Turnieren ist weiterhin sehr groß. Das freut uns sehr und ist nach dem verregneten Start in den Golfsommer Balsam auf unsere Seele“, sagt Club-Manager Christian Montén.

Den Sieg beim „Mercedes Baumann Golfcup“ holte sich der Memminger Mile Mlinaric. Er gewann vor Pascal Lerch, der für den Allgäuer Golf und Landclub in Ottobeuren spielt. Dritter wurde Robert Pschorn vom Golfclub Memmingen.
Den „Media Markt Cup“ gewann Thomas Götzmann vor Dirk Backes (beide Golfclub Memmingen). Dritte wurde Esther Schneider, die aus Luxemburg zu dem Turnier angereist war. Beide Turniere, an denen jeweils 100 Golfer teilnahmen, wurden nach dem Modus „Einzel Stableford“ gespielt.

Den Sieg beim „Audi quattro Cup“ feierte das Duo Sabine Schmidt und Rolf Waltenberger, die sich vor Konrad Saiter und Gerhard Riester durchsetzten. Platz drei erspielten sich Mile Mlinaric und Renate Kraus. Alle sechs Akteure spielen für den Golfclub Memmingen. Gespielt wurde nach dem Modus „Vierer mit Auswahltreibschlag Stableford“. Bei diesem Turnier spielten ebenfalls 100 Sportler mit. Ein weiteres Turnier veranstaltete das Unternehmen Gisoton aus Aichstetten auf der Memminger Golfanlage – auch an diesem Turnier nahmen100 Golfer teil.

Kommentare sind deaktiviert.