Spektakuläre Tradition: Bad Hindelanger Viehscheid dieses Jahr bereits am 10. September

Der Bad Hindelanger Viehscheid findet dieses Jahr bereits am 10. September statt. Ist der Alpsommer für Mensch und Tier einer Alpe unfallfrei verlaufen, führt ein auf dem Kopf aufwändig geschmücktes Tier die jeweilige Herde an. Foto: Bad Hindelang Tourismus/Wolfgang B. Kleiner

Der Bad Hindelanger Viehscheid findet dieses Jahr bereits am 10. September statt. Ist der Alpsommer für Mensch und Tier einer Alpe unfallfrei verlaufen, führt ein auf dem Kopf aufwändig geschmücktes Tier die jeweilige Herde an. Foto: Bad Hindelang Tourismus/Wolfgang B. Kleiner


Bad Hindelang.
Naturschauspiel und Publikumsmagnet: Der traditionelle Almabtrieb in Bad Hindelang am Samstag, 10. September, markiert das Ende des Allgäuer Almsommers. Der Bad Hindelanger Viehscheid ist in der Region der erste große Alpabtrieb, wie der Almabtrieb im Allgäu genannt wird. Zudem ist der seit 1794 schriftlich belegte Bad Hindelanger Viehscheid einer der ältesten und spektakulärsten überhaupt.

Zahlreiche Einheimische und Tausende Gäste werden dabei sein, wenn die rund 1.000 Stück Vieh der fünf Galt-Alpen (nur Jungvieh) mit lautem Schellen- und Glockengeläut nach rund 100 Tagen zurück ins Tal getrieben und an ihre Besitzer zurückgegeben werden. Ab 08.30 Uhr treffen die Herden am Scheidplatz an der Hornbahn ein.

Ist der Alpsommer für Mensch und Tier einer Alpe unfallfrei verlaufen, führt ein auf dem Kopf aufwändig geschmücktes Tier die jeweilige Herde an – das so genannte Kranzrind. Die Zweige, Blumen, Gräser und Bänder sind zu einer ungewöhnlich großen Krone geflochten. Meist enthält der Kopfschmuck des Tieres zudem ein Kreuz, womit um den Schutz des Himmels gefleht wird. Auch ein Spiegel zur Abwehr böser Geister gehört in den Kranz.

Der Viehscheid in Bad Hindelang findet jedes Jahr am 11. September statt. Fällt der 11. September auf einen Sonntag, findet „D’r Hindelôngar Schaid“, wie die Einheimischen sagen, am Samstag zuvor statt – so ist es in diesem Jahr. Einen weiteren Viehscheid in Bad Hindelang gibt es am Freitag, 16. September, ab 10 Uhr im Ortsteil Unterjoch zu sehen.

Tipp: Den „Viehscheid einmal anders erleben“ können Interessierte am 10. September bereits ab 4.45 Uhr. Ein Wanderführer zeigt den Teilnehmern beispielsweise, wie das Vieh auf dem Sammelplatz von den Hirten zusammengetrieben oder wie das „Kranzrind“ mit dem wunderschönen Blumenschmuck dekoriert wird. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung deshalb zwingend. Auskünfte erteilt die Tourist Information unter 08324 8920 (Telefon) oder per E-Mail unter  info@badhindelang.de

Kommentare sind deaktiviert.